Werner-Heisenberg-Gymnasium Garching

Prof.-Angermair-Ring 40, 85748 Garching, Tel.: 089 - 31 888 450

Katholische Religion

Lehrplan

Jgst.

Biblische Botschaft / christlicher Glaube

Ethik und Lebensbewältigung / christliche Spiritualität

Kirchengeschichtliche und kulturelle Aspekte des Christseins

Interreligiöses und interkulturelles Lernen

5

• Wie Menschen sich Gott vorstellen - Abraham begegnet dem einen Gott
• Die Bibel: Erfahrungen unseres Glaubens in einem Buch
• Gott zeigt sich neu in Jesus

Ein Neubeginn - miteinander leben, lernen und den Glauben entdecken (Begleitung in der Anfangsphase am Gymnasium)

Unsere Kirchen: „Ortszeichen" weltweiten christlichen Glaubens

Wie Menschen sich Gott vorstellen - Abraham als Stammvater des Glaubens für Juden, Christen und Muslime

6

• Menschliche Macht unter dem Anspruch Gottes; Könige in Israel
• Aus dem Dunkel zum Licht: Jesus gibt Hoffnung in Leid und Tod

• Zwischen Leistungserwartungen und Erlebniswelten: eigene Orientierung finden (z. B. Zeitgestaltung)
• Kinder in der Einen Welt (Konsumverhalten, solidarischer Lebensstil)

Christliches Gemeindeleben: Begeisterung und Mut am Anfang - Impulse für heute

Kinder in der Einen Welt - Kinder des einen Gottes (Alltag von Kindern in verschiedenen Ländern bzw. Weltregionen)

7

Mit dem Evangelisten Markus von einer "besseren Welt" erzählen (z. B. Reich-Gottes-Gleichnisse)

• "Ich bin doch kein Kind mehr!" Fragen des Jugendalters
• Symbole und Sakramente

Kulturen im Wandel - christliches Europa im Mittelalter (einschließlich: Diskussion aus heutiger Sicht)

Der Islam (Grundzüge) - Begegnung mit Muslimen in unserer Gesellschaft

8

• Gottes Schöpfung - Gabe und Aufgabe für den Menschen
• Gottes Schöpfung - Gabe und Aufgabe für den Menschen

• Gottes Schöpfung (z. B. Umweltethik)
• Die Welt ist unvollendet: Konflikte, Schuld und Versöhnung
• soziale Dienste der Kirche

• Reformationszeitalter; Momentaufnahmen der Ökumene heute
• Zwischen Nähe und Distanz: Jugendliche begegnen der Kirche

Orientierung auf dem Psychomarkt (neureligiöse Bewegungen oder Psychogruppen anhand eines Beispiels; christliche Beurteilungskriterien)

9

Exodus, Dekalog und Propheten: Gott schenkt Freiheit und fordert Gerechtigkeit

• Zwischen Öffentlichkeit und Intimität: Freundschaft, Liebe und Sexualität
• Schule, Abitur, Beruf - wozu?

Kirche und die Zeichen der Zeit (Kirche in Diktaturen des 20. Jahrhunderts, Vaticanum II)

Das Judentum - Weltreligion und Wurzel des Christentums

10

• biblische Auferstehungstexte und christliche Jenseitsvorstellungen
• Jesus, der Christus - "Eckstein" unseres Glaubens

• Gewissen konkret:: Verantwortung für das Leben übernehmen
• Zur inneren Mitte finden (Meditation, Sinnerfahrung, christliches Handeln)

grundlegende Jenseitsvorstellungen in unterschiedlichen historischen, kulturellen und religiösen Zusammenhängen

Hinduismus und Buddhismus (Grundzüge fernöstlicher Religiosität, Christentum im Dialog)

11/12

• Wege zu Gott: die Bibel als Zeugnis der Gotteserfahrung (Methoden der Schriftauslegung, biblisches Gottesbild, Offenbarungsbegriff)
• christliches Menschenbild
• katholische Soziallehre
• das Credo als Zusammenschau

• Ethische Kompetenz aus christlicher Sicht, Mitsprache im gesellschaftlichen Diskurs
• grundlegende Entscheidungsfelder (Ehe und Familie, Menschenrechte), ein aktueller Problemfall, z. B. aus der Wirtschaftsethik
• Mitgestaltung der Zukunft

• Gottesglaube vor dem Anspruch der Moderne (vor allem: Klassiker der Religionskritik aus dem 19. bzw. 20. Jahrhundert)
• Glaube und Vernunft in geschichtlichen und heutigen Kontexten
• Zukunftsgestaltung beginnt heute

• Religion in der offenen Gesellschaft (Wahrheitsanspruch und Toleranz; Ökumene und interreligiöser Dialog)
•Bibel im Vergleich mit einer nicht-christlichen religiösen Schrift
•Deutungen des Menschseins in Philosophie bzw. Psychologie und in einer nichtchristlichen Religion