Werner-Heisenberg-Gymnasium Garching

Prof.-Angermair-Ring 40, 85748 Garching, Tel.: 089 - 31 888 450

Streitschlichter / Mediation

Streitschlichtung

Konflikte unter Schülern gibt es an jeder Schule. Wir bauen am WHG seit mehreren Jahren im Konfliktfall auf eine innovative Streitkultur:

 

die Peer-Mediation / Streitschlichtung durch Schüler.

 

Peer-Mediation bedeutet, dass im Konfliktfall mithilfe neutraler Personen vermittel wird. In einem vertraulichen Gespräch erarbeiten die Konfliktparteien mithilfe der neutralen Moderatoren – wenn irgend möglich – eine von beiden Seiten akzeptierte Lösung. Die beiden Streitparteien werden dabei in den Lösungsprozess nicht nur eingebunden, sie erarbeiten sich diesen selbst, da sie die Beweggründe für ihr Verhalten und ihre Erwartungen dem anderen gegenüber am besten kennen. Das Ergebnis einer gelingenden Mediation soll dazu führen, dass die Parteien zu einem Konsens kommen. Das bedeutet, dass beide Seiten gewinnen und dass beide am Ende mit dem Resultat zufrieden sind.

Natürlich müssen die Mediatoren die Technik der Gesprächsführung erst erlernen. Hierzu ist ein Kompaktwochenende im Februar bzw. März des jeweiligen Schuljahres vorgesehen. Im Anschluss werden die neuen Wahlkursteilnehmer einige Monate lang von erfahrenen Streitschlichtern betreut und unterstützt. Nach dieser Ausbildung erhalten die Schüler die Möglichkeit, während eines Pausendienstes als Streitschlichter aufzutreten und bei akuten Problemen als erste Ansprechpartner da zu sein. Möglichst zeitnah wird dann die Streitschlichtung durchgeführt (meist in einer Mittagspause).

Es finden nach der Ausbildung lediglich regelmäßige Treffen während einer Vormittagspause statt. Der Wahlkurs Mediation überschneidet sich deshalb nicht mit einem anderen Wahlfach, das der Schüler oder die Schülerin vielleicht gerne belegen würde.

Neu ausgebildet werden in der Regel Schüler/innen der Jahrgangsstufe 5 bzw. 6. Die Ausbildung ist pro Schuljahr auf 20 Schüler/innen begrenzt.

Terminkalender

Unsere Partner