Werner-Heisenberg-Gymnasium Garching

Prof.-Angermair-Ring 40, 85748 Garching, Tel.: 089 - 31 888 450

Aufnahme von Schülern

Das staatliche Werner-Heisenberg-Gymnasium nimmt in die 5. Klasse des naturwissenschaftlich-technologischen und des sprachlichen Zweiges Schülerinnen und Schüler aus der 4. Jahrgangssstufe der Grundschulen in den Gemeinden Garching, Ismaning und Unterföhring sowie von München –Freimann auf. Auch die Aufnahme von Schülerinnen und Schülern aus der 5. Jahrgangsstufe der Hauptschule ist möglich. Vorzulegen sind die Originale des Übertrittszeugnisses der Volksschule, des Geburtsscheins oder der Geburtsurkunde (Familienstammbuch), ggf. der Sorgerechtsbescheid. Beim Übertritt in das Gymnasium fällt die Entscheidung zwischen Latein und Englisch als erster Fremdsprache. Mit beiden Fremdsprachen ist sowohl der Weg in die sprachliche als auch die naturwissenschaftlich-technologische Ausbildungsrichtung offen.

Voraussetzungen

Die Aufnahme in die unterste Jahrgangsstufe des Gymnasiums setzt voraus, dass ein Schüler für den Bildungsweg des Gymnasiums geeignet ist, mindestens den Besuch der Jahrgangsstufe 4 der Grundschule nachweisen kann und am 30. Juni vor Beginn des Schuljahres (1. August) das 12. Lebensjahr noch nicht vollendet hat. Über Ausnahmen in besonderen Fällen entscheidet der Schulleiter. Für den Bildungsweg des Gymnasiums sind geeignet: Schüler/innen einer öffentlichen oder staatlich anerkannten Volksschule, wenn sie im Übertrittszeugnis dieser Schule als geeignet für den Bildungsweg eines Gymnasiums bezeichnet sind, bzw. Schüler/innen, die mit Erfolg am Probeunterricht teilgenommen haben. Ein Rechtsanspruch auf Aufnahme in eine bestimmte Schule an einem bestimmten Ort besteht nicht.

Aufnahmeprüfung

Um in höhere Klassen (ab der Jahrgangsstufe 6) aufgenommen zu werden, müssen sich Schüler/innen, die kein staatliches oder staatlich anerkanntes Gymnasium besucht haben oder von anderen Schularten in das Gymnasium übertreten wollen, einer Aufnahmeprüfung in allen Vorrückungsfächern am Ende der Sommerferien unterziehen. Eine entsprechende Meldung sollte bei der Schule spätestens Anfang Juli erfolgen.

Probeunterricht

Schüler/innen, die in die Jahrgangsstufe 5 aufgenommen werden sollen und denen die Eignung für den Übertritt in ein Gymnasium von der Grund- oder Hauptschule nicht bestätigt werden konnte, haben die Möglichkeit, an einem dreitägigen Probeunterricht (in den Fächern Deutsch und Mathematik) teilzunehmen.

Informationsabend

Jedes Jahr veranstaltet das Gymnasium einen Informationsabend für die Eltern der zukünftigen Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen. Dabei werden die Ausbildungsmöglichkeiten unserer Schule und die vielfältigen Zusatzangebote vorgestellt. (siehe zeitnahe Veranstaltungen und Termine).