Werner-Heisenberg-Gymnasium Garching

Prof.-Angermair-Ring 40, 85748 Garching, Tel.: 089 - 31 888 450

Das Schulleben am WHG

WHG-Schülerin wird Bundessiegerin beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen

IMG_8086_w
IMG_8092_w
IMG_w_20200626_112017_w

Vivien Schilbach aus Garching überzeugte beim diesjährigen Bundeswettbewerb Fremdsprachen im Oberstufenbereich „SOLO Plus“ mit ihren herausragenden Fremdsprachenkenntnissen in Englisch und Französisch. Die Fachjury zeichnete sie im digitalen Finale mit dem 1. Preis aus. Als AbiBac-Schülerin hatte Vivien am WHG im vergangenen Sommer ihr Abitur mit der Traumnote 1,0 und das französische Baccalauréat mit „mention très bien“ abgelegt. Im Herbst beginnt sie ein Studium der Fächer Englisch und Französisch für das Lehramt Gymnasium an der LMU München. Durch ihren herausragenden Erfolg beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen wird sie dazu in die Studienstiftung des deutschen Volkes aufgenommen.
Neben Vivien Schilbach freuen sich neun weitere bayerische Schülerinnen und Schüler über den 1. Platz. In der diesjährigen Wettbewerbsrunde kommt die Hälfte aller Bundessieger aus Bayern. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Bundeswettbewerb Fremdsprachen stellen in vielfältigen Sprech- und Schreibaufgaben ihre Sprachgewandtheit, ihr interkulturelles Wissen und ihre Kreativität unter Beweis. Die Wettbewerbskategorie „SOLO Plus“ stellt hohe Anforderungen an die Kandidatinnen und Kandidaten, da sie ihr Können in mindestens zwei Fremdsprachen zeigen müssen.
Im vergangenen Schuljahr nahmen sieben weitere Schülerinnen und Schüler der ehemaligen 8. und 9. Klassen des WHG mit der Wettbewerbssprache Französisch an der Mittelstufenkategorie „SOLO“ teil. Sie erzielten anerkennenswerte bis sehr gute Leistungen. Laura Babuzki (10c) wurde bereits im Sommer mit einem sehr beachtlichen 2. Landessieg und einem Geldpreis in Höhe von 100 Euro ausgezeichnet.
Die Schulgemeinschaft des Werner-Heisenberg-Gymnasiums Garching gratuliert allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern sehr herzlich mit einem freudigen „Congratulations! Félicitations!“ und wünscht weiterhin viel Freude und Erfolg beim Fremdsprachenlernen.

Anna Ranzinger